Sicherheit

Team Stronach für Österreich

Reichsratsstraße 3, 1010 Wien
Tel +43 1 59056 9100
info@teamstronach.at
www.facebook.com/TeamStronach

Die Sicherheitslage in Österreich hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verschlechtert. Einsparungen, der Wegfall von Grenzkontrollen und Organisationsschwierigkeiten haben dazu geführt, dass die Polizei ihren Aufgaben immer weniger nachkommen kann. Um die Sicherheitzu verbessern ist für uns vom Team Stronach eine starke Präsenz der Exekutive auch in den Nachtstunden eine wichtige Voraussetzung.

Mehr als zwei Drittel aller Polizeieinsätze entfallen auf die Ahndung von einfachen Verwaltungsdelikten. Das bindet sehr viel Kapazität und kann zu geringeren Kosten von einem Ordnungsdienst übernommen werden. Aus diesem Grund streben wir vom Team Stronach eine Entlastung der Polizei durch einen unbewaffneten Ordnungsdienst an, der mit einer kurzen, aber ausreichenden Ausbildung Verwaltungsübertretungen verfolgen kann. Für die Polizei werden dadurch freie Kapazitäten geschaffen, die in die Verbesserung der Sicherheitslage in Österreich investiert werden können.

In Hinblick auf die demografische Situation und den Mangel an spezialisierten Arbeitskräften in der Wirtschaft treten wir vom Team Stronach für eine sinnvolle und gesteuerte qualifizierte Zuwanderung ein, wobei der Ansatz der Vergangenheit, durch Zuwanderung in erster Linie die Lebensumstände der Zuwanderer zu verbessern, überholt ist. Zuwandern kann, wer in Österreich gebraucht wird und einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten kann. In diesem Zusammenhang muss von jedem Zuwanderer eine grundsätzliche Leistungsbereitschaft erwartet werden. Zuwanderung, ohne einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten zu wollen entspricht nicht unserem Prinzip der Fairness in der Gesellschaft.

Kulturelle Vielfalt kann für eine Gesellschaft eine große Bereicherung sein. Entscheidend ist, dass die Regeln der Fairness eingehalten werden. Wer nach Österreich kommt, muss sich mit unserer demokratischen Gesellschaftsordnung identifizieren und sich an unser Rechtssystem halten. Auf der anderen Seite sollen diese Menschen auch erwarten dürfen, dass Ihnen mit Respekt und Offenheit begegnet wird. Gelingende Integration beruht auf einem wechselseitigen Entgegenkommen und einer Identifikation mit einem Österreich, in dem das Gemeinsame vor das Trennende gestellt wird.

Der Bereich Asyl muss strenger gehandhabt werden, um zu verhindern, dass Menschen ohne ausreichenden Asylgrund in Österreich verbleiben. Asylverfahren sind beschleunigt und konsequent zu handhaben.

NAbg. Christoph Hagen
Team Stronach Sicherheitssprecher

Starke Präsenz der Exekutive auch in den Nachtstunden!