Pflegeregress - Dietrich: Gesetzliche Pflegeversicherung ohne neue Steuern!

Verschlankung der Sozialversicherungen soll nötige Finanzmittel bringen

„Es entspricht der Mut- und Fantasielosigkeit der Regierung, dass zur Finanzierung des Pflegesystems wieder eine neue Steuer eingeführt werden soll. Wir verlangen eine Reform, eine Verschlankung der Sozialversicherungen und eine gesetzliche Pflegeversicherung – finanziert aus den Einsparungen“, erklärt Team Stronach Sozialsprecherin Waltraud Dietrich. Die Pflegeversicherung soll laut Dietrich zur Vorsorge in Bezug auf das Risiko der Pflegebedürftigkeit gelten und je nach Bedarf Sach– oder Geldleistungen erbringen. Ein entsprechender Entschließungsantrag des Team Stronach wurde bereits eingebracht.

„Die pflegerische Grundversorgung muss analog zur medizinischen Grundversorgung in Österreich abgesichert werden“, so die Team Stronach Mandatarin, denn „jeder Österreicher hat ein Recht auf gute Pflege und die Politik muss dies gewährleisten und die passenden Rahmenbedingungen dafür schaffen!“ Entsprechende Anträge des Team Stronach seien von der Regierung aber immer abgelehnt worden.

Zurück